Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1564
Salam!, hier einloggen oder zuerst registrieren

Nachrichten

Nachrichten

Nachrichten (76)

Bericht zum Stammtischtreffen (16.12.2016 in Duisburg) - Der Anfang ist gemacht!

Der Anfang ist gemacht!

Rückblick auf das Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und der IRU-Freunde

vom 16.12.2016 in Duisburg

 

Es war ein Stammtischtreffen mit Rekordbeteiligung (80 IRU-Lehrkräften und IRU-Freunden) in toller Atmosphäre. Informationen über Überfortbildungsangebote des Suffa e.V.-Bildungswerkes und über federkorb.de bekanntgegeben. Es wurde eine Arbeitskommission ernannt wird, um einen unabhängigen Verein (e.V.) für den muslimischen Lehrerverband zu gründen.

 

  • Rekordbeteiligung mit 80 IRU-Lehrkräften und IRU-Freunden:

Die Freude darüber, altbekannte Freunde wiederzutreffen, neue Kontakte zu knüpfen, sich austauschen zu  können, war groß. Kurzum: Eine tolle Atmosphäre, die einige mit Kind und Kegel aufgesucht hatten. Andere dagegen stießen bedingt durch anderweitige Verpflichtungen später dazu. So hatten wir im Laufe des Abends an diesem 4. Stammtischtreffen eine Rekordbeteiligung von 80 IRU-Lehrkräften und IRU-Freunden.

 

  • Informationen:

Das Treffen mit dem Beirat für IRU in NRW:

Bei unserem letzten Stammtischtreffen am 30.09.16 in Köln wurde beschlossen, mit einer Gruppe von IRU-Lehrkräften ein Treffen mit dem Beirat für IRU in NRW zu organisieren, um einen Face-to-Face Austausch über Probleme, Sorgen und Wünsche der IRU-Lehrkräfte zu ermöglichen. Leider konnte diesbezüglich vom Beirat keine positive Rückmeldung erhalten und solch ein Treffen nicht verwirklicht werden.

Unabhängiger muslimischer Lehrerverband:

Bisher hat Suffa e.V. den entstehenden Verband der muslimischen Lehrkräfte beheimatet. Mustafa Tütüneken, Leiter des Suffa e.V.-Bildungswerkes, hat den Wunsch der Lehrkräfte bekundet, dass der Lehrerverband sich zu einem unabhängigen muslimischen Lehrerverband weiterentwickeln mag. Fereba Seleman, Leiterin des Suffa e.V.-Lehrerverbandes, hat den Wunsch unterstützt. Um den Anfang zu machen, wurde beschlossen, dass eine Arbeitskommission ernannt wird, mit der Aufgabe, einen unabhängigen Verein (e.V.) für den muslimischen Lehrerverband zu gründen und zur konstituierenden Wahl alle Mitglieder einzuladen. (Hier mehr: https://goo.gl/wKQUa7)

Fortbildungen des Bildungswerkes:

Das Bildungswerk hat im 1. Halbjahr des aktuellen Schuljahres vier erfolgreiche Fortbildungen   verwirklicht. Des Weiteren wurden die Anwesenden darauf hingewiesen, dass im 2. Halbjahr weitere zwei Fortbildungen stattfinden werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wurde den Anwesenden die frühzeitige Anmeldung empfohlen.

  1. Angebot: „Arbeitsmaterialien für den IRU selbst erstellen“ – Ganztägig
  2. Angebot: „Der Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU“ – Halbtägig

(Siehe für mehr Informationen: https://goo.gl/Zwx6Wy)

Das Geburtstagskind die federkorb.de:

Duran Terzi, IRU-Lehrer in Düsseldorf, wies darauf hin, dass federkorb.de am 28.11.2016 Geburtstag hatte. Es hat sich gezeigt, dass die Aktion federkorb.de erfolgreich, langatmig und fruchtbar ist, und zwar dank der Unterstützung der IRU-Lehrkräfte und der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Die aktuellen Zahlen untermalen diese Feststellung. Jede Rückmeldungen und jeder Feedback als Kommentar sowie als Kritik und Vorschlag ist für die nachhaltige Weiterentwicklung von federkorb.de enorm wichtig.

 

  • Nächstes Stammtischtreffen

Das nächste Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde wird am 17.03.2017 in Düsseldorf stattfinden.

  

  • Einige Zahlen über federkorb.de

                                                    Vor 3 Monaten         Aktuell (16.12.2016)

Registrierte Nutzer                               396                                  510

Downloads                                       11.070                             17.920

Dateien                                                 192                                  222

Umfang DIN-A4-Seiten                 ca. 1.200                           ca. 1270

Autoren                                                  22                                    26

 

 

 

weiterlesen ...

Bericht zum Stammtischtreffen (30.09.2016 in Köln) - Es war eine schöne Zeit des Wiedersehens!

Es war eine schöne Zeit des Wiedersehens!

Rückblick auf das Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und der IRU-Freunde

vom 30.09.2016 in Köln

  • Volles Haus - 40 IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde:

Da unser Stammtischtreffen diesmal in der südlichen Ecke von NRW stattgefunden hat, sind wir von einer geringeren Beteiligung ausgegangen. Doch entgegen unserer Vermutung haben viele IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde ihr Interesse am Stammtischtreffen bekundet, so dass wir einigen Anmeldungen leider nicht zusagen konnten. Dies tut uns aufrichtig leid. Allerdings ging es nicht anders, da die Anmeldezahlen die Grenze unserer Absprache mit dem Kilim-Restaurant überschritten hatte. Im Laufe des Abends kamen 40 IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde zusammen. Zu unserer Freude hatten wir auch einen Teilnehmer aus Bayern dabei.

 

  • Informationen:

Mustafa Tütüneken, Leiter des Suffa e.V.-Bildungswerkes, hat dazu eingeladen, uns über die Weiterentwicklung des Suffa e.V.-Lehrerverbandes Gedanken zu machen und Vorschläge einzubringen. Viele haben die Möglichkeit genutzt, Mitglied des Suffa e.V.-Lehrerverbandes zu werden. (Zu dem Formular für die Mitgliedschaft gelangen Sie über folgenden Link: http://goo.gl/ISg2aW).

Markus Mahdi Gerhold, Moderator des IRU-Zertifikatskurses in Düsseldorf und IRU-Lehrer, hat vorgeschlagen, mit einer Gruppe von IRU-Lehrkräften ein Treffen mit dem Beirat für IRU in NRW zu organisieren, um einen Face-to-Face Austausch über Probleme, Sorgen und Wünsche der IRU-Lehrkräfte zu ermöglichen. Dieser Vorschlag wurde  von allen Beteiligten mit großer Begeisterung aufgenommen. Zudem informierte er die Anwesenden übers Protestschreiben an Deutschlandfunk wegen unsachlicher Berichterstattung über den Koran aus schiitischer Sicht.

Duran Terzi, IRU-Lehrer in Düsseldorf, hat anhand aktueller Zahlen dargelegt, dass sich die Frequentierung  des Internetauftritts von federkorb.de verbessert hat. . Er wies darauf hin, dass dieser Erfolg dank der Unterstützung der IRU-Lehrkräfte zustande gekommen ist. In diesem Zusammenhang hat er  die Anwesenden um mehr Rückmeldungen und Feedbacks in Form von Kommentaren, Kritik und Vorschlägen gebeten, da dies für die nachhaltige Weiterentwicklung von federkorb.de enorm wichtig ist.

Zuletzt wurden die Anwesenden auf die beiden Fortbildungsangebote von Suffa e.V.-Bildungswerk hingewiesen, die  im 1. Halbjahr des aktuellen Schuljahres stattfinden werden: 1. Angebot: Unterrichten mit interaktiven Medien im IRU, 2. Angebot: Das Menschenbild des Islam (Siehe für mehr Informationen: http://goo.gl/ohSvWn)

  • Nächstes Stammtischtreffen

Das Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte wird am 16.12.2016 in Duisburg stattfinden.

 

  • Einige Zahlen über federkorb.de

                                             Vor 3 Monaten         Aktuell (30.09.2016)

Registrierte Nutzer                     250                                        396

Downloads                              6.500                                    11.070

Dateien                                       166                                        192

Umfang DIN-A4-Seiten             1.000                                     1.200

Autoren                                        18                                          22

 

 

 

weiterlesen ...

Bericht zum Stammtischtreffen (03.06.2016 in Dortmund) - Ein reger Austausch unter Freunden

Ein reger Austausch unter Freunden

Bericht vom Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und der IRU-Freunde

am 03.06.2016 in Dortmund

 

  • 55 IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde:

Auch diesmal haben 55 IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde, anstatt nach einer langen anstrengenden Arbeitswoche unmittelbar ins wohlverdiente Wochenende zu gleiten, sich auf den Weg nach Dortmund gemacht und an unserem Stammtischtreffen teilgenommen.

Die Tatsache, dass unter den Gästen auch IRU-Fachleiter, Moderatoren des IRU-Zertifikatskurses, Dozenten aus den Universitäten, Leiter des Kommunalen Integrationszentrums und  Vorstandsmitglied von DITIB e.V. mit dabei waren, somit ihre Unterstützung zum Ausdruck gebracht haben, hat uns in unserem Bemühen gestärkt.

 

  • Herzliche Grüße:

Mustafa Tütüneken hat als Vorsitzender von Suffa e.V. und als Administrator von fedekorb.de alle Anwesenden herzlich willkommen geheißen und den Gruß der Frau Ministerin Löhrmann übermittelt. Sehr viele haben E-Mails geschrieben, haben ihr Fehlen bedauert, haben aber alle anwesenden herzlich gegrüßt. Diese Grüße wurden mit wohligen Gefühle entgegen genommen.

  • Informationen:

Aslı Meral, die den IRU-Zertifikatskurs für Primarstufe leitet, hat mit ihrer Moderation alle Anwesenden durch das Programm geführt.

Sami Alphan hat in der Funktion als Zuständige für Publikationen der DITIB Akademie die Neuveröffentlichungen von DITIB e.V. vorgestellt.

Fereba Seleman, die Zuständige des Suffa e.V.-Lehrerverband, hat über den Lehrerverband informiert und auf das Formular für die Mitgliedschaft hingewiesen (http://goo.gl/ISg2aW).

Duran Terzi, IRU-Lehrer in Düsseldorf, hat übe den aktuellen Stand von federkorb.de informiert und darauf hingewiesen, dass der Erfolg dank der Unterstützung der IRU-Lehrkräfte weiter geht und in der Zukunft weiter gehen wird -inschallah/so Gott will-.

Dr. Ahmet Arslan hat über die anstehenden Fortbildungsangebote von Suffa e.V.-Bildungswerk im 1. Halbjahr des Schuljahres 2016/17 informiert (Siehe http://goo.gl/ohSvWn)

  • Gemütliches Beisammen und reger Austausch:

Bei diesem gemütlichen Stammtischtreffen haben sich die IRU-Lehrkräfte über Entwicklungen bezüglich des Faches IRU informiert und sich ausgetauscht sowie beraten. Köksal Ozan, Türkisch- und IRU-Lehrer in Köln, hat den mit seinem Saz den Abend musikalisch bereichert.

  • Nächstes Stammtischtreffen am 30.09.2016

Das Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte soll am 30.09.2016 stattfinden. Der Standort kann sich nach Wunsch und Vorschlag ändern. Für Vorschläge ist der Administrator (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) offen.

Wenn die IRU-Lehrkräfte der anderen Bundesländer auch ein Stammtischtreffen wollen und es organisieren, können wir gerne diese Organisation über unsere Plattform bekanntgeben.

 

 

 

weiterlesen ...

Bericht zum Stammtischtreffen (11.03.2016 in Bottrop) - Es war ein gemütlicher Abend im Kreis der Freunde

Es war ein gemütlicher Abend im Kreis der Freunde

Bericht vom Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde

am 11.03.2016 in Bottrop

 

Mustafa Tütüneken hat als Administrator von fedekorb.de alle Anwesenden herzlich willkommen geheißen.

  • Über 50 IRU-Lehrkräfte:

Anstatt nach einer langen anstrengenden Arbeitswoche unmittelbar ins wohlverdiente Wochenende zu gleiten, haben über 50 IRU-Lehrkräfte sich auf den Weg nach Bottrop gemacht und am Stammtischtreffen teilgenommen.

  • Herzliche Grüße von Kolleginnen und Kollegen:

Sehr viele haben E-Mails geschrieben. Sie würden sehr gerne dabei sein, aber aus dringenden Gründen können sie leider nicht daran teilnehmen. Andere haben sich entschuldigt, weil die große Entfernung von Bayern, von Niedersachsen und von Berlin sie verständlicherweise daran hindert. Aber ausnahmslos haben alle in ihren E-Mails alle anwesenden herzlich gegrüßt. Diese Grüße wurden mit wohligen Gefühle entgegen genommen.

  • Grußwort der Frau Ministerin Löhrman:

Frau Ministerin Löhrmann konnte aufgrund ihrer terminlichen Verpflichtungen am Stammtischtreffen leider dabei sein. Aber sie hat netterweise an die anwesenden IRU-Lehrinnen und Lehrer ein Grußwort übermitteln lassen. Frau Seyhan Özden aus der Bezirksregierung Düsseldorf hat mit Freude Ihr Grußwort verlesen, worauf alle anwesenden Lehrkräfte höchst erfreut waren und sie haben aus den ermutigenden Worten Kraft geschöpft. (Das Grußwort ist hier zu finden: https://goo.gl/fCj8Yc)

  • Präsenz des Beirates für IRU in NRW:

Mehmet Soyhun hat als Vorsitzender des Beirates für IRU in NRW die anwesenden IRU-Lehrkräfte begrüßt. Er hat sich mit den Anwesenden ausgetauscht.

  • Informationen über Entwicklungen

Dr. Ahmet Arslan hat einige Informationen über Entwicklungen geteilt. (Details sind hier zufinden: https://goo.gl/dCZzVG)

  • Gemütliches Beisammen und reger Austausch:

Bei diesem gemütlichen Stammtischtreffen haben sich die IRU-Lehrkräfte über Entwicklungen bezüglich des Faches IRU informiert und sich ausgetauscht sowie beraten.

  • Nächstes Stammtischtreffen am 03.06.2016

Das Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte soll in zweimonatigen Abständen organisiert werden. Folglich wäre der beste Termin für das nächste Stammtischtreffen der letzte Freitag vor dem Ramadanbeginn. Gemeint ist der 03.06.2016. Der Standort kann sich nach Wunsch und Vorschlag ändern. Für Vorschläge ist der Administrator (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) offen. Zumal aber die meisten IRU-Lehrkräfte im Ruhrgebiet tätig sind, ist es aus praktischen Gründen gegeben, den Standort des nächsten Stammtischtreffens in der Rhein-Ruhr-Region auszusuchen.

Wenn die IRU-Lehrkräfte der anderen Bundesländer auch ein Stammtischtreffen wollen und es organisieren, können wir gerne diese Organisation über unsere Plattform bekanntgeben.

 

 

weiterlesen ...

Eine Erfolgsmeldung - Schon 100 Dateien zum Herunterladen vorhanden!

Eine  Erfolgsmeldung

Schon 100 Dateien zum Herunterladen vorhanden!

Vor einem Monat ging federkorb.de als eine offene, unabhängige und kostenlose Plattform online und blickt nun auf einen erfolgreichen Monat zurück. In den vergangenen 30 Tagen haben ein Dutzend Autoren über 100 Dateien zur Verfügung gestellt, die von über 100 registrierten Nutzern mehr als 1500 Mal gedownloadet wurden. Diese starke Frequentierung versteht federkorb.de als anvertrautes Gut Allahs (Amanatullah) und bezweckt demzufolge dieser Verantwortung in moralischer Hinsicht gerecht zu werden.

 

Nach der am 16.12.2015 stattgefundenen Auftaktveranstaltung von federkorb.de, an der unter anderem Herr Soyhun in seiner Funktion als Vorsitzender des Beirats für IRU in NRW sowie weitere zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilgenommen haben, ging federkorb.de heute vor einem Monat, also am 28.11.2015, ans Netz. Alhamdu lillah/ Gott sei Dank, bereits der erste Monat war ein riesen Erfolg.

Sogar jetzt im ersten Monat sind über 100 Dateien zum Herunterladen vorhanden und über 1500 Downloads wurden von mehr als 100 registrierten Nutzern getätigt. Ein Dutzend Autoren haben diese Materialien zur Verfügung gestellt. Positiv ist, dass die zur Verfügung gestellten vielfältigen Materialien von ganzen Unterrichtseinheiten über Arbeitsblätter mit Kreuzworträtseln, Lückentexten, Malbildern, Bastelvorlagen bis hin zu Audio-Dateien mit Liedern reichen. Natürlich ist und bleibt die Qualität, und nicht die Quantität das Hauptanliegen von Federkorb.de.

Federkorb.de wird von Suffa Gesellschaft e.V. getragen, der sich als gemeinnütziger Verein auf ehrenamtliche Mitarbeiter/innen stützt und ihre Dienste kostenlos anbietet. (Siehe: http://federkorb.de/index.php/2012-12-25-22-22-08)

Dass mehrere Lehrkräfte ihre Materialien, in die sie viel Zeit und Energie investiert haben, auf federkorb.de hochladen, zeigt zweifelsohne das Vertrauen, welches sie uns entgegenbringen. Dieses entgegengebrachte Vertrauen versteht federkorb.de als anvertrautes Gut Allahs (Amanatullah) und bezweckt demzufolge dieser Verantwortung in moralischer Hinsicht gerecht zu werden.

Die vielen Lehrkräfte, die ihre Materialien anderen Interessierten zur Verfügung stellen, zeigen neben dem Vertrauen gegenüber federkorb.de ihre kollegiale Großzügigkeit, aber auch ihren überragenden Mut, zumal sie sich den Kommentaren und Bewertungen anderer Nutzer von federkorb.de aussetzen. Die Rückmeldungen im Sinne eines Erfahrungsaustauschs wurden bisher mit Freude aufgenommen.

 

Hier die wichtigsten Merkmale von Federkorb.de, die auf den Punkt gebracht sind:

  • Das Leitmotto von Federkorb.de ist: „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos.“
  • de ist politisch neutral und unabhängig von den Verbänden, den Universitäten und vom Beirat für IRU in NRW.
  • de ist in erster Linie von den IRU-Lehrkräften für die IRU-Lehrkräfte auf Augenhöhe.
  • de kann jeder nutzen. Denn Federkorb.de ist offen für Lehrkräfte anderer Fächer (z.B. ev./kath. Religionsunterricht, Praktische Philosophie, Politik, Geschichte usw.), sowie für interessierte Eltern, Lehramtsstudierende und Imame.
  • de bietet auch Raum für Akademiker, wo sie sich in den Rubriken Islamische Theologie, Allgemeine Religionspädagogik und Islamische Religionspädagogik mit ihren Ideen und Arbeiten einbringen können.
  • de kann in erster Linie nur durch die Unterstützung der IRU-Lehrkräfte bestehen. Die Unterstützung heißt nicht nur selbsterstellte Materialien zur Verfügung zu stellen, sondern die Unterstützung liegt besonders darin, Rückmeldungen zu geben, in den Kommentaren zu schreiben, welche Erfahrungen gemacht wurden, welche kleinen Fehler entdeckt wurden. Denn nicht jeder hat so viel Zeit und Energie, eigene Materialien zu erstellen. Aber fast jeder kann einen kurzen Kommentareintrag machen.

 

Es ist gewünscht, dass sie diese Meldung an interessierte Kontakte weiterleiten.

 

 
 

Die Antworten auf diese Fragen finden sie hier:

 

Warum Federkorb?

http://federkorb.de/index.php/warum

Wo finde ich das passende Material?

http://federkorb.de/index.php/wie

Warum heißt diese Seite Federkorb?

http://federkorb.de/index.php/faq

Wie kann ich meine Arbeitsmaterialien federkorb.de zur Verfügung stellen?

http://federkorb.de/index.php/faq

Wird die Autorin/der Autor des einzelnen Materials bekanntgegeben?

http://federkorb.de/index.php/faq

Darf ich die Arbeitsblätter und Materialien kommentieren, bewerten und meine Empfehlungen hinzufügen?

http://federkorb.de/index.php/faq

Darf ich die Arbeitsblätter und Materialien überarbeiten und so verwenden?

http://federkorb.de/index.php/faq

Kann jeder Nutzer die angebotenen Materialien herunterladen?

http://federkorb.de/index.php/faq

 

 

 

 

                                              

               

               

 

 

 

weiterlesen ...

Auftaktveranstaltung der Austauschplattform „www.federkorb.de"

Notizen von der gelungenen Auftaktveranstaltung

 

Obwohl die Auftaktveranstaltung am 16.12.2015 nach einem langen Arbeitstag und in der stressigen Phase vor den Weihnachtsferien stattfand, hat die Zahl die anwesenden Gäste die Erwartungen übertroffen. Viele andere Interessierte, die verhindert waren, haben per Telefon bzw. E-Mail dem Vorhaben ihre Unterstützung kundgegeben.

Dr. Ahmet Arslan hat mit seiner geschmeidigen Moderation alle Anwesenden durch das Programm geführt.

Nach einer schönen Koranrezitation als auch deren Übersetzung durch Dr. Ali Topcuk, hat Mehmet Soyhun, der Vorsitzende des Beirats für IRU in NRW, eine kurze Begrüßungsrede gehalten.

Anschließend wurde von Mustafa Tütüneken Suffa Gesellschaft e.V., der Trägerverein der Internetseite Federkorb.de, vorgestellt. Er wies darauf hin, dass sich Suffa e.V. als gemeinnütziger Verein auf ehrenamtliche Mitarbeiter/innen stützt und ihre Dienste kostenlos anbietet. Die drei Dienstleistungsbereiche sind laut Tütüneken die Bildungsförderung, das Bildungswerk und der Lehrerverband. Suffa e.V.-Bildungsförderung hat trotz bescheidener finanzieller Mittel bisher schon drei Studierende und zwei Doktoranden jeweils mit einem Stipendium unterstütz. Im Rahmen des Suffa e.V.-Bildungswerkes versteht sich die Eröffnung der Internetplattform Federkorb.de als erste konkrete Dienstleistung.

Nach Mustafa Tütüneken übernahm Duran Terzi das Wort und stellte den Aufbau, die Funktionen und die Bereiche der Homepage vor. Währenddessen betonte er, dass die erst am 28.11.2015 freigeschaltete Homepage jetzt schon über 60 Dateien zum Herunterladen verfügt, welche in den vergangenen drei Wochen über 1000 Mal gedownloaded wurden. Positiv ist, dass die zur Verfügung gestellten Materialien eine Vielfalt aufzeigen, die von Unterrichtseinheiten über Arbeitsblätter mit Kreuzworträtseln, Lückentexten, Malbildern bis hin zu Audio-Dateien mit Liedern und Bastelvorlagen reichen. Natürlich ist und bleibt die Qualität, und nicht die Quantität das Hauptanliegen von Federkorb.de.

Im Anschluss an den Einblick in die Homepage wurden vorhandene Fragen der Anwesenden bezüglich der Internetseite beantwortet. Dabei fielen folgende Feststellungen auf:

  • Das Leitmotto von Federkorb.de ist: „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos.“
  • Federkorb.de ist politisch neutral und unabhängig von den Verbänden, den Universitäten und vom Beirat für IRU in NRW.
  • Federkorb.de ist in erster Linie von den IRU-Lehrkräften für die IRU-Lehrkräfte auf Augenhöhe.
  • Federkorb.de kann jeder nutzen. Denn Federkorb.de ist offen für Lehrkräfte anderer Fächer (z.B. ev./kath. Religionsunterricht, Praktische Philosophie, Politik, Geschichte usw.), sowie für interessierte Eltern, Lehramtsstudierende und Imame.
  • Federkorb.de bietet auch Raum für Akademiker, wo sie sich in den Rubriken Islamische Theologie, Allgemeine Religionspädagogik und Islamische Religionspädagogik mit ihren Ideen und Arbeiten einbringen können.
  • Federkorb.de kann in erster Linie nur durch die Unterstützung der IRU-Lehrkräfte bestehen. Die Unterstützung heißt nicht nur selbsterstellte Materialien zur Verfügung zu stellen, sondern die Unterstützung liegt besonders darin, Rückmeldungen zu geben, in den Kommentaren zu schreiben, welche Erfahrungen gemacht wurden, welche kleinen Fehler entdeckt wurden. Denn nicht jeder hat so viel Zeit und Energie, eigene Materialien zu erstellen. Aber fast jeder kann einen kurzen Kommentareintrag machen.

Am Ende der Auftaktveranstaltung haben die anwesenden Lehrkräfte den Wunsch geäußert, Suffa e.V.-Lehrerverband ein Gesicht und eine Stimme zu geben. Somit wurde die seit über 10 Jahren im Grundschuldienst tätige gebürtige Afghanin Fereba Seleman, als die Zuständige für den Lehrerverband gewählt. Der Suffa e.V.- Lehrerverband hat zum Ziel als unabhängiger Verband die Interessen von muslimischen Lehrkräften in allen Bundesländern zu vertreten. Die Mitgliedschaft ist kostenlos sowie unverbindlich und sie ist nicht mit Federkorb.de verknüpft. Die Interessierten können den Antrag für die Mitgliedschaft hier herunterladen: https://goo.gl/GVV1Z6

Bei der abschließenden gemütlichen Teerunde mit Imbiss haben die Gäste eine weitere Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch gefunden

Möge Allah das Vorhaben zum Segen/Hayr für Alle werden und wenden lassen.

Diesen RSS-Feed abonnieren

Anmelden or Registrieren