Salam!, hier einloggen oder zuerst registrieren

Nachrichten

Nachrichten

Nachrichten (76)

Fortbildungsangebot im 1. Halbjahr des Schuljahres (2019/20)


Fortbildungsangebot

im 1. Halbjahr des Schuljahres (2019/20)

Das Suffa e.V.-Bildungswerk kündigt hiermit für das 1. Halbjahr des Schuljahres 2019/20 das erste Fortbildungsangebot an. Alle unsere Fortbildungen sind wie immer kostenlos für die Teilnehmer/innen. Allerdings ist die Teilnehmerzahl begrenzt gehalten, um eine effektive Betreuung und einen intensiven Austausch gewehrleisten zu können. Daher empfehlen wir den Interessierten eine frühzeitige Anmeldung.

 

(Theorieorientiertes Fortbildungsangebot) 

Muslime in der modernen Gesellschaft –
Die fünf Säulen des Islam als Grundlagen muslimischer Ethik vermitteln

Halbtägig am 08.10.2019 in Herne

Die fünf Säulen des Islam sowie ihre Regeln und Rituale werden in der modernen Gesellschaft nicht selten als veraltete Rituale, lästige Pflichten und Aufgaben wahrgenommen. Es wird behauptet, dass das ganze doch nur zur blinden Gehorsamkeit erzieht!

Dabei bilden sie die Grundlagen muslimischer Ethik und verhelfen dazu, dass ein Muslim sich als ein mündiger und verantwortungsvoller Mitbürger in die Gesellschaft einbringt.

Mit dieser Fortbildung wird der ethische Zugang zu den Säulen des Islam herausgearbeitet und die didaktisch-methodischen Möglichkeiten reflektiert, wie diese ethische Perspektive in die IRU-Unterrichtspraxis hineinzubringen ist. (Anmeldefrist:        01.10.2019)

Onlineanmeldung: https://bit.ly/2lBiVWx
Anmeldeformular: https://bit.ly/2kvhpF6

 

 

 

weiterlesen ...

Bilanz der Fortbildungsangebote des Suffa e.V.-Bildungswerkes im 2. Halbjahr des Schuljahres 2018/19

 

Über 10.000 für IRU  

 

Bilanz der Fortbildungsangebote des Suffa e.V.-Bildungswerkes
im 2. Halbjahr des Schuljahres 2018/19

 

As-Salamu alaykum / Friede sei mit Euch

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wieder gehen wir dem Ende eines Schuljahres entgegen. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, um Sie über die Bilanz der Fortbildungstätigkeit des Suffa e.V.-Bildungswerkes zu informieren. Wir konnten auch in diesem 2 Halbjahr unser Fortbildungsprogramm erfolgreich abschließen.

Wir schätzen uns glücklich, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass das Suffa e.V.-Bildungswerk in diesem Halbjahr zwei erfolgreiche Fortbildungsseminare verwirklicht hat, deren kalkulatorischer Dienstleistungswert 1193 € beträgt. Die Details der Berechnung können Sie aus der PDF-Datei entnehmen, die im Anhang dieser E-Mail oder unter diesem Link https://bit.ly/2XaNxLk zu finden ist. Somit hat das Suffa e.V.-Bildungswerk in den vergangenen drei Schuljahren insgesamt 16 Fortbildungen mit kalkulatorischem Dienstleistungswert von 10.388 € verwirklicht.[1]

Die o.g. zwei Fortbildungsseminare in diesem Halbjahr hat das Suffa e.V.-Bildungswerk wie üblich ohne jegliche externe finanzielle Unterstützung realisiert. Dies konnte das Suffa e.V.-Bildungswerk nur dank seiner selbstlosen Referenten bewältigen, zumal sie auf ihre Honorare verzichtet haben. Die restlichen Unkosten wurden mit den bescheidenen Spenden der Suffa e.V.-Mitglieder beglichen.

Wir danken Allah für diesen Erfolg und sagen Alhamdulillah / Gott sei Dank.

Das Suffa e.V.-Bildungswerk hat beschlossen, diesen eingeschlagenen Weg weiterzugehen, ohne eine finanzielle Unterstützung von Behörden und/oder Verbänden anzunehmen. Daher kündigt das Suffa e.V.-Bildungswerk hiermit für das Schuljahr 2019/20 vier weitere Fortbildungsangebote an:

  1. Halbjahr:

- „Muslime in der modernen Gesellschaft – Die fünf Säulen des Islam als Grundlagen muslimischer Ethik vermitteln“ (halbtägig Oktober 2019)

- „Medien im IRU – Einsatzmöglichkeiten von interaktiven Medien im IRU“ (halbtägig Dezember 2019)

  1. Halbjahr:

- „Ostern und die Kreuzigung im IRU“ (halbtägig März 2020)

- „Bilder im IRU – Visuelle Elemente als Katalysator des theologischen Sehens und Verstehens“ (halbtägig Mai 2020)

 

Mit Blick auf die obigen Tatsachen hat das Suffa e.V.-Bildungswerk bereits in den vergangenen beiden Schuljahren insgesamt 16 Fortbildungen (in 11 Fortbildungsthemen), von denen insgesamt. 213 Teilnehmer/innen profitiert haben, erfolgreich verwirklichen können.[2]

Hier der Überblick in Zahlen:

- In nur 3 Jahren (seit Schuljahr 2016/17) haben wir 16 Fortbildungen umgesetzt.

- Wir haben zu 11 verschiedenen Themen fortgebildet.

- An den Fortbildungen haben bis jetzt 213 Teilnehmer/innen teilgenommen.

- Mit diesen Fortbildungen haben wir 93 verschiedene Lehrkräfte bzw. Interessierte erreichen können.

- An diesen 16 Fortbildungen waren 5 Referenten beteiligt.

- Die Fortbildungen wurden an 7 verschiedenen Standorten angeboten.

- Der kalkulatorischer Dienstleistungswert dieser Fortbildungen beträgt 10.388 €, die wir für dieses Fach IRU geleistet haben.

- Manche Teilnehmende haben bis zu 180 km weite Anfahrt auf sich genommen, um an diesen   Fortbildungen teilnehmen zu können.

 

Unser Bildungswerk wird -inschallah/so Gott will- im Rahmen seiner Ressourcen die thematisch ausgearbeiteten Fortbildungsangebote in den kommenden Schuljahren weiterhin anbieten.

Stets sind unsere Duas/Bittgebete an Allah gerichtet, um Seine Hilfe und Seinen Segen in unseren Bemühungen zu erlangen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Mustafa Tütüneken

Leiter des Suffa e.V.-Bildungswerkes

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

[1] Hier mehr Details:

- für 1. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/dnnmzS

- für 2. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/D2RzU5

- für 1. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/2tBau9

- für 2. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/S6XEhQ

- für 1. Halbjahr 2018/19 https://goo.gl/mK9pDE

 

 

[2] Hier die Themen der bisherigen Fortbildungen:

 

---------------------------------------------------------------------------

[1] Hier mehr Details:

- für 1. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/dnnmzS

- für 2. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/D2RzU5

- für 1. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/2tBau9

- für 2. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/S6XEhQ

 

 

[2] Hier die Themen der bisherigen Fortbildungen:

 

weiterlesen ...

4. VML-Meeting in Gladbeck am 14.06.19 / Das „Who-is-Who” der IRU-Szene

 

Das „Who-is-Who” der IRU-Szene

 

4. VML-Meeting in Gladbeck am 14.06.19

 

Am 14.06.2019 hatte der Verband muslimischer Lehrkräfte (VML) Meeting alle Interessierten zu ihrem 4. Meeting in Gladbeck eingeladen. Dieser Einladung haben über 80 Interessierte angenommen und haben bis zur letzten Sitzmöglichkeiten belegt. Es war eine volle Bude!

Auch Mustafa Tütüneken, der Leiter des Suffa e.V-Bildungswerkes, und das federkorb.de-Team haben diese Einladung mit Freude angenommen.

Die Liste der Anwesenden lässt sich wie das „Who-is-Who” der IRU-Szene lesen. Denn das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) (mit Dr. A. Ünalan), Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) (mit Samir Bouaissa), Islamrat (mit Burhan Kesici) und Landesverband-DITIB in NRW (mit Fahrettin Alptekin) waren vertreten. Sie haben ein Grußwort an die Anwesenden gerichtet und über den Stand und die Entwicklungen im IRU Stellungnahme abgegeben. Dabei wurde auch die Leistung des VML gelobt, dass der VML solch eine Plattform anbietet und an einem heißen Freitag nach einer harten Woche in einem Flächenland wie NRW so viele Lehrkräfte zusammenbringt.

Erol Pürlü vom Verband islamische Kulturzentren (VIKZ) konnte aus terminlichen Gründen mit Bedauern nicht kommen und hat seinen Gruß ausrichten lassen.

Des Weiteren waren Fachleiter für IRU und Moderatoren der Zertifikatskurse unter den Anwesenden. Die frischgebackenen IRU-Lehrkräfte, die ihr Referendariat abgeschlossen haben und somit die ersten Absolventen des Faches IRU in NRW sind, waren auch dabei. Sie wurden von VML beglückwünscht und mit einem schönen Geschenk geehrt.

Hierbei wurden die Veteranen des Faches IRU, die von islamische Unterweisung über Islamkunde bis hin zum IRU seit 1999 begleiten, mit Dank erwähnt. Dazu gehört Dr. Ali Topcuk, der auch anwesend war.

Birgül Bayram, die Vorsitzende des VML, hat durch das Programm geführt. Dabei wurden über die Aktivitäten des VML seit dem letzten Meeting wie z.B. die erfolgreichen Fortbildungen und das Iftar-Treffen berichtet. Zudem wurden die Anstehenden Fortbildungen im kommenden Schuljahr angekündigt. Anschließend wurde das wichtige und interessante Mentoring-Programm vorgestellt, was von VML erstellt wurde und umgesetzt werden wird.

Nach dem offiziellen Programm haben die Gäste das gute Essen genossen, sich ausgetauscht und Networking betrieben. Manche sind in dieser angenehmen Atmosphäre bis in die späten Stunden geblieben.

Das 5. VML-Meeting ist für den 29.11.2019 geplant. Details zum Ort werden zeitnah bekannt gegeben. Save the day!

weiterlesen ...

Erste mündliche Abiturprüfung in islamischer Religionsunterricht (IRU) wurde abgenommen

Erste mündliche Abiturprüfung
in islamischer Religionsunterricht (IRU)

 

Es gibt tolle Nachrichten über den Islamischen Religionsunterricht in NRW! 

Wir gratulieren den ersten 5 Abiturientinnen und Abiturienten, die am 05.06.2019 zum ersten Mal in der deutschen Bildungsgeschichte im Fach Islamische Religion im mündlichen Abitur 2019 geprüft werden durften. Arslan Yalcin und Nagihan Varol waren in der Prüfungskommission des mündlichen Abiturs eingesetzt. Die beiden engagieren sich auch im Vorstand des Verbandes muslimischer Lehrkräfte (VML).

Mehrere Vertreterinnen und Vertreter des Schulministeriums wie Frau Susanne Blasberg-Bense (AL´in 3 MSB) und Dr.Ahmet Ünalan sowie ein Vertreter der Bezirksregierung Münster, Michael Schweers, waren ebenso anwesend.

Susanne Blasberg-Bense unterstrich noch einmal: „Die Einführung des islamischen Religionsunterrichts ist aus schul- und integrationspolitischer Hinsicht eine sehr wichtige Maßnahme. Die Anerkennung und Wertschätzung von Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Glaubens ist uns ein besonderes Anliegen.“

 

weiterlesen ...

Vier Fortbildungsangebote im kommenden Schuljahr (2019/20)


Vier Fortbildungsangebote
im kommenden Schuljahr (2019/20)

 

1. Halbjahr

Muslime in der modernen Gesellschaft – Die fünf Säulen des Islam als Grundlagen muslimischer Ethik vermitteln

Referent: Duran Terzi

Datum: Anfang Oktober 2019

(Nähere Angaben werden zeitnah bekanntgegeben.)

  

Medien im IRU – Einsatzmöglichkeiten von interaktiven Medien im IRU

Referent: Selçuk Avcı und Duran Terzi

Datum: Mitte Dezember 2019

(Nähere Angaben werden zeitnah bekanntgegeben.)

 

2. Halbjahr

Ostern und die Kreuzigung im IRU

Referent: Duran Terzi

Datum: März 2020

(Nähere Angaben werden zeitnah bekanntgegeben.)

  

Bilder im IRU – Visuelle Elemente als Katalysator des theologischen Sehens und Verstehens

Referent: Dr. Ahmet Arslan

Datum: Mai 2020

(Nähere Angaben werden zeitnah bekanntgegeben.)

 

 

weiterlesen ...

Bericht zur Fortbildung -- Genderfrage im Islam anhand ausgewählter Aspekte

 

BERICHT zur FORTBILDUNG

Genderfrage im Islam
anhand ausgewählter Aspekte

(am 12.06.19 in Köln) 

 

Suffa e.V.-Bildungswerk hat mit diesem Thema seine 16. Fortbildung verwirklicht. Die teilnehmenden Lehrkräfte haben themenbezogen ausgiebig diskutieren können und anhand einigen Materialien auseinander setzen. 

Hier mehr erfahren: https://bit.ly/2ZnD0hE 

 

 

 

 

 

 

 

weiterlesen ...

Islamischer Religionsunterricht (IRU) in NRW in Zahlen

 

Islamischer Religionsunterricht in NRW
in Zahlen

 

Das Fach IRU wurde im Schuljahr 2017/2018 islamischer Religionsunterricht an 234 Schulen erteilt. Darunter sind 119 Grundschulen und 115 Schulen der Sekundarstufe I. Seit dem Schuljahr 2016/2017 bieten vier der 115 weiterführenden Schulen islamischen Religionsunterricht nun auch in der Sekundarstufe II an. Am islamischen Religionsunterricht nahmen im Schuljahr 2017/18 19.400 Schülerinnen und Schüler, davon in der Primarstufe 8.300 Schülerinnen und Schüler, in der Sekundarstufe I 11.000 Schülerinnen und Schüler teil. In der gymnasialen Oberstufe besuchen derzeit 100 Schülerinnen und Schüler das Fach. Islamischer Religionsunterricht ist seit dem Schuljahr 2018/19 auch an den Berufskollegs eingeführt, zwölf Schulen bieten das Fach an.
241 Lehrkräfte haben die staatliche Unterrichtserlaubnis und die religiöse Bevollmächtigung zur Erteilung des Unterrichts (ldschaza) erhalten.
Mit dem Haushalt 2019 werden bereits 300 zusätzliche Stellen für das Schuljahr 2019/20 bereitgestellt.
Der Ausbau wird nach der gleichen Systematik erfolgen. Die Zahl der Lehrkräfte soll weiterhin dem Unterrichtsbedarf entsprechend ausgeweitet werden. In den kommenden Jahren werden pro Jahr ca. 30 bis 40 Hochschulabsolventinnen und
absolventen erwartet, die in den Vorbereitungsdienst eintreten.
Hiervon unberührt bleibt die Qualifizierung von Lehrkräften im Rahmen von Qualifikationsmaßnahmen.
Zurzeit laufen in NRW drei Qualifikationsmaßnahmen (Zertifikatskurse) weiter:
1. für Primarstufe und Sek. I (Einjährig im Schuljahr 2018/19 - Düsseldorf)
2. für Sek. II (Zweijährig in den Schuljahren 2017/18 und 2018/19 - Gelsenkirchen)
3. für Berufskolleg (Zweijährig in den Schuljahren 2018/19 und 2019/20 - Dortmund)

 

weiterlesen ...

Bericht zur Fortbildung -- Musik im IRU - Theologische Themen unter musikalischer Begleitung

 

BERICHT zur FORTBILDUNG

Musik im IRU

Theologische Ansichten bezüglich der musikalischen Begleitung

Theologische Themen unter musikalischer Begleitung

(am 01.04.19 in Hamm) 

 

Suffa e.V.-Bildungswerk hat mit diesem Thema seine 15. Fortbildung mit Erfolg verwirklicht, an der zahlreiche Lehrkräfte teilgenommen haben. Sie konnten ihre themenbezogene Fragen stellen, ihre Erfahrungen mit anderen Lehrkräften austauschen und sich mit einige eispielmaterialien auseinander setzen.

 

Hier mehr erfahren: bit.ly/2HWcxTu 

 

Wie war der Ablauf?

Welche Anregungen bzw. Hinweise zum Einsatz von Musik im IRU wurden mitgegeben?

Wie waren die Feedback-Meldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

 

 

 

 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Anmelden or Registrieren