Salam!, hier einloggen oder zuerst registrieren

Ein Jahr ist schon vorbei! - „federkorb.de“ hat Geburtstag

Ein Jahr ist schon vorbei!

„federkorb.de“ hat Geburtstag

Genau heute vor einem Jahr, am 28.11.2016, ging federkorb.de als eine offene, unabhängige und kostenlose Plattform online und darf –Maschallah/Gott lob- nun auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. Im vergangenen Jahr haben 25 Lehrkräfte als Autorinnen und Autoren 207 Dateien zur Verfügung gestellt, die von über 485 registrierten Nutzern mehr als 15.900 Mal gedownloadet wurden. Zudem hat das federkorb.de-Team das traditionelle Stammtischtreffen ins Leben gerufen. Des Weiteren hat Suffa e.V.-Bildungswerk erfolgreiche Fortbildungen verwirklicht. Diese starke Frequentierung hat federkorb.de als anvertrautes Gut Allahs (Amanatullah) verstanden und bezweckt weiterhin dieser Verantwortung in moralischer Hinsicht gerecht zu werden. 

Federkorb.de wird von Suffa Gesellschaft e.V. getragen, der sich als gemeinnütziger Verein auf ehrenamtliche Mitarbeiter/innen stützt und ihre Dienste kostenlos anbietet. (Siehe: http://federkorb.de/index.php/2012-12-25-22-22-08) Das Leitmotto von federkorb.de ist „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos!“

Der Erfolg:

Alhamdu lillah/ Gott sei Dank, bereits das erste Jahr war ein riesen Erfolg. Denn es sind 207 Dateien zum Herunterladen vorhanden und über 15.900 Downloads wurden von mehr als 485 registrierten Nutzern getätigt. 25 Lehrkräfte als Autorinnen und Autoren haben diese Materialien zur Verfügung gestellt. Positiv ist, dass die zur Verfügung gestellten vielfältigen Materialien von ganzen Unterrichtseinheiten über Arbeitsblätter mit Kreuzworträtseln, Lückentexten, Malbildern, Bastelvorlagen bis hin zu LernApps und Audio-Dateien mit Liedern reichen. Natürlich ist und bleibt die Qualität, und nicht die Quantität das Hauptanliegen von Federkorb.de.

Die Autorinnen und Autoren:

Die Tatsache, dass 25 Lehrkräfte ihre Materialien, in die sie viel Zeit und Energie investiert haben, auf federkorb.de hochladen, zeigt zweifelsohne das Vertrauen, welches sie uns entgegenbringen. Dieses entgegengebrachte Vertrauen versteht federkorb.de als anvertrautes Gut Allahs (Amanatullah) und bezweckt demzufolge dieser Verantwortung in moralischer Hinsicht gerecht zu werden.

Die Autorinnen und Autoren zeigen damit neben dem Vertrauen gegenüber federkorb.de ihre kollegiale Großzügigkeit, aber auch ihren überragenden Mut, zumal sie sich den Kommentaren und Bewertungen anderer Nutzer von federkorb.de aussetzen. Die Rückmeldungen im Sinne eines Erfahrungsaustauschs wurden bisher mit Freude aufgenommen.

Es ist noch positiv anzufügen, dass auch Lehrkräfte außerhalb von Deutschland uns ihre Materialien zur Verfügung gestellt haben.

Hier die alphabetische Liste der Autorinnen und Autoren von federkorb.de:

1.         Aynur Aykan Boz

2.         Bernd Ridwan Bauknecht

3.         Davud Mahlas

4.         Dr. Ahmet Arslan

5.         Duran Terzi

6.         Durmuş Yiğit

7.         Halit Öztürk

8.         Hamid Esed

9.         Izzet Terzi

10.     Mahdi Markus Gerhold

11.     Mahmut Gül

12.     Mehmet Dönmez

13.     Mehmet Kayrak

14.     Menderes Yeşilırmak

15.     Muallim Kayıtçı

16.     Mustafa Tütüneken

17.     Nejla Aygün

 

18.     Sabit Khayyat

19.     Sami Alphan

20.     Torsten Lux

21.     Umut Candan

22.     Ümit Canlı

23.     Üzeyir Savurgan

24.     Yasemin Türk

ZK-Islamkunde Düsseldorf 2012/2013

 

Die registrierten Nutzer:

In ganz NRW sind ca. 130 IRU-Lehrkräfte tätig und in ganz Deutschland ist die Zahl der Lehrkräfte für IRU bzw. Islamunterricht hochgerechnet ca. 250. Es ist unwahrscheinlich, dass alle dieser Lehrkräfte sich bei federkorb.de registriert haben. Wie kann es dann sein, dass federkorb.de über 485 registrierte Nutzer hat?

Nun, das kann man leicht erklären. Denn die Nutzer von federkorb.de sind nämlich…

  • religionsübergreifend, da wir nicht nur muslimische Nutzer haben,
  • fächerübergreifend, da wir nicht nur IRU-Lehrer als Nutzer haben,
  • berufsübergreifend, da zu den Nutzern Verleger, Wissenschaftliche Mitarbeiter, Imame und Eltern gehören.
  • bundesländer- und länderübergreifend, da wir Nutzer aus Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz sowie aus Österreich und der Schweiz haben.

Das traditionelle Stammtischtreffen:

Zur Ermöglichung eines intensiven Austauschs und einer organischen Vernetzung unter muslimischen Lehrkräften, insbesondere unter den IRU-Lehrkräften und IRU-Freunden, organisieren wir, als federkorb.de-Team, in regelmäßigen Abständen Stammtischtreffen.

Unsere bisherigen 4 Stammtischtreffen wurden jeweils von über 50 IRU-Lehrkräften dankend angenommen, was über 40% der ca. 130 IRU-Lehrkräfte in ganz NRW ausmacht. Hierbei sind die vielen Kolleginnen und Kollegen, die gerne teilnehmen wollten, sich aber aus etwaigen Gründen wie z.B. die große Entfernung entschuldigen mussten, was für ein Flächenland wie NRW verständlich ist, nicht mit berücksichtigt.

Die Anwesenden haben sich an dem aufrichtigen Austausch erfreut, haben es genossen mal unter gleichgesinnten Freunden zu sein und konnten Kraft auftanken.

Das 5. Stammtischtreffen wird in Kürze am 16.12.2016 in Duisburg stattfinden.

Der digitale Weg:

Weil Suffa e.V.-Bildungswerk die Meinung vertritt, dass eine Austauschplattform im Internet und digitale Unterrichtsmaterialien wichtige Vorzüge haben, ıst federkorb.de den digitalen Weg gegangen.

Die veröffentlichten Unterrichtsbücher und Arbeitshefte für das Fach IRU bzw. Islamunterricht/Islamkunde sind sehr begrenzt und überschaubar. Es ist davon auszugehen, dass das Materialangebot für dieses Fach aus wirtschaftlichen und weiteren Gründen weiterhin überschaubar bleiben wird und nicht annähernd die Materialvielfalt der  erfahrenen Unterrichtsfächer wie des evangelischen oder katholischen Religionsunterricht erreichen wird. Besonders die Arbeitshefte und Lehrerhandbücher rechnen sich für die Verlage wirtschaftlich nicht.

Die Erfahrung zeigt, dass im Unterricht zusätzlich zum Unterrichtsbuch Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterialien benötigt werden, worin die Schülerinnen und Schüler das Gelernte wiederholen, vertiefen, kreativ gestalten können, indem sie hinein schreiben, ausmalen, ausschneiden und vieles mehr machen können. Dieses dringende Bedürfnis schreit geradezu nach Befriedigung.

Wir sind der Meinung, dass eine Austauschplattform im Internet und Unterrichtsmaterialien in Digitalform praktischer sind als Arbeitshefte, die von Verlagen verlegt werden.

Denn der digitale Weg hat eindeutige Vorzüge:

- Er ist kostenlos. Die Unterrichtsmaterialien werden gebührenfrei  angeboten.

- Er bietet eine breitere und leichtere Erreichbarkeit über das Internet. Somit wird ein breiteres Publikum erreicht.

- Er ist dynamisch. Man kann auf Rückmeldungen umgehend eingehen, entdeckte Fehler korrigieren und vermeintlich missverständliche Stellen mit wenig Aufwand überarbeitet werden. Aber bei einem gedruckten Arbeitsheft kann ein Fehler erst in der nächsten Auflage, wenn es überhaupt dazu kommt, korrigiert werden.

- Er ist flexibel. Die Dateien der Unterrichtsmaterialien können ergänzt, miteinander kombiniert, angepasst und für die Lerngruppe modifiziert werden.

- Er bietet einen Austausch auf Augenhöhe. Im Netz sind alle auf gleicher Augenhöhe und können sich in Foren und Chatrooms zu gezielten Themen bzw. Fragen  austauchen und Entwicklungen anstoßen.

- Er bietet vielseitige Möglichkeiten für auditive, visuelle und interaktive Unterrichtsmaterialien an.

- Er ermöglicht den Einsatz der Unterrichtmaterialien per SmartBoards, die mehr und mehr Einzug in die Schulen erhalten.

- Er ermöglicht das Kopieren per USB-Stick, da die heutigen Kopierer in den Schulen einen USB-Anschluss haben. Somit braucht man keine Kopiervorlagen.

 

Die Besonderheiten der Webseite:

Hier die wichtigsten Merkmale von Federkorb.de, die auf den Punkt gebracht sind:

  • Das Leitmotto von Federkorb.de ist: „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos.“
  • Federkorb.de ist politisch neutral und unabhängig von den Verbänden, den Universitäten und vom Beirat für IRU in NRW.
  • Federkorb.de ist in erster Linie von den IRU-Lehrkräften für die IRU-Lehrkräfte auf Augenhöhe.
  • Federkorb.de kann jeder nutzen. Denn Federkorb.de ist offen für Lehrkräfte anderer Fächer (z.B. ev./kath. Religionsunterricht, Praktische Philosophie, Politik, Geschichte usw.), sowie für interessierte Eltern, Lehramtsstudierende und Imame.
  • Federkorb.de bietet auch Raum für Akademiker, wo sie sich in den Rubriken Islamische Theologie, Allgemeine Religionspädagogik und Islamische Religionspädagogik mit ihren Ideen und Arbeiten einbringen können.
  • Federkorb.de kann in erster Linie nur durch die Unterstützung der IRU-Lehrkräfte bestehen. Die Unterstützung heißt nicht nur selbsterstellte Materialien zur Verfügung zu stellen, sondern die Unterstützung liegt besonders darin, Rückmeldungen zu geben, in den Kommentaren zu schreiben, welche Erfahrungen gemacht wurden, welche kleinen Fehler entdeckt wurden. Denn nicht jeder hat so viel Zeit und Energie, eigene Materialien zu erstellen. Aber fast jeder kann einen kurzen Kommentareintrag machen.

 

Die erfolgreichen Fortbildungen:

Suffa e.V.-Bildungswerk hat zwei erfolgreiche Fortbildungen zum Thema „Unterrichten mit interaktiven Medien im IRU“ verwirklicht. Im Dezember werden zwei weitere Fortbildungen über „Das Menschenbild des Islam“ stattfinden. Des Weiteren werden im 2. Halbjahr Fortbildungen zu den Themen „Arbeitsmaterialien für den IRU selbst erstellen - Tipps und Tricks aus der Praxis“ und „Gretchenfrage: Wie hältst du’s mit der Evolution? - Der Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU“ verwirklicht werden, so Gott will/Inschallah.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Anmelden or Registrieren