Salam!, hier einloggen oder zuerst registrieren

Auftaktveranstaltung der Austauschplattform „www.federkorb.de"

Notizen von der gelungenen Auftaktveranstaltung

 

Obwohl die Auftaktveranstaltung am 16.12.2015 nach einem langen Arbeitstag und in der stressigen Phase vor den Weihnachtsferien stattfand, hat die Zahl die anwesenden Gäste die Erwartungen übertroffen. Viele andere Interessierte, die verhindert waren, haben per Telefon bzw. E-Mail dem Vorhaben ihre Unterstützung kundgegeben.

Dr. Ahmet Arslan hat mit seiner geschmeidigen Moderation alle Anwesenden durch das Programm geführt.

Nach einer schönen Koranrezitation als auch deren Übersetzung durch Dr. Ali Topcuk, hat Mehmet Soyhun, der Vorsitzende des Beirats für IRU in NRW, eine kurze Begrüßungsrede gehalten.

Anschließend wurde von Mustafa Tütüneken Suffa Gesellschaft e.V., der Trägerverein der Internetseite Federkorb.de, vorgestellt. Er wies darauf hin, dass sich Suffa e.V. als gemeinnütziger Verein auf ehrenamtliche Mitarbeiter/innen stützt und ihre Dienste kostenlos anbietet. Die drei Dienstleistungsbereiche sind laut Tütüneken die Bildungsförderung, das Bildungswerk und der Lehrerverband. Suffa e.V.-Bildungsförderung hat trotz bescheidener finanzieller Mittel bisher schon drei Studierende und zwei Doktoranden jeweils mit einem Stipendium unterstütz. Im Rahmen des Suffa e.V.-Bildungswerkes versteht sich die Eröffnung der Internetplattform Federkorb.de als erste konkrete Dienstleistung.

Nach Mustafa Tütüneken übernahm Duran Terzi das Wort und stellte den Aufbau, die Funktionen und die Bereiche der Homepage vor. Währenddessen betonte er, dass die erst am 28.11.2015 freigeschaltete Homepage jetzt schon über 60 Dateien zum Herunterladen verfügt, welche in den vergangenen drei Wochen über 1000 Mal gedownloaded wurden. Positiv ist, dass die zur Verfügung gestellten Materialien eine Vielfalt aufzeigen, die von Unterrichtseinheiten über Arbeitsblätter mit Kreuzworträtseln, Lückentexten, Malbildern bis hin zu Audio-Dateien mit Liedern und Bastelvorlagen reichen. Natürlich ist und bleibt die Qualität, und nicht die Quantität das Hauptanliegen von Federkorb.de.

Im Anschluss an den Einblick in die Homepage wurden vorhandene Fragen der Anwesenden bezüglich der Internetseite beantwortet. Dabei fielen folgende Feststellungen auf:

  • Das Leitmotto von Federkorb.de ist: „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos.“
  • de ist politisch neutral und unabhängig von den Verbänden, den Universitäten und vom Beirat für IRU in NRW.
  • de ist in erster Linie von den IRU-Lehrkräften für die IRU-Lehrkräfte auf Augenhöhe.
  • de kann jeder nutzen. Denn Federkorb.de ist offen für Lehrkräfte anderer Fächer (z.B. ev./kath. Religionsunterricht, Praktische Philosophie, Politik, Geschichte usw.), sowie für interessierte Eltern, Lehramtsstudierende und Imame.
  • de bietet auch Raum für Akademiker, wo sie sich in den Rubriken Islamische Theologie, Allgemeine Religionspädagogik und Islamische Religionspädagogik mit ihren Ideen und Arbeiten einbringen können.
  • de kann in erster Linie nur durch die Unterstützung der IRU-Lehrkräfte bestehen. Die Unterstützung heißt nicht nur selbsterstellte Materialien zur Verfügung zu stellen, sondern die Unterstützung liegt besonders darin, Rückmeldungen zu geben, in den Kommentaren zu schreiben, welche Erfahrungen gemacht wurden, welche kleinen Fehler entdeckt wurden. Denn nicht jeder hat so viel Zeit und Energie, eigene Materialien zu erstellen. Aber fast jeder kann einen kurzen Kommentareintrag machen.

Am Ende der Auftaktveranstaltung haben die anwesenden Lehrkräfte den Wunsch geäußert, Suffa e.V.-Lehrerverband ein Gesicht und eine Stimme zu geben. Somit wurde die seit über 10 Jahren im Grundschuldienst tätige gebürtige Afghanin Fereba Seleman, als die Zuständige für den Lehrerverband gewählt. Der Suffa e.V.- Lehrerverband hat zum Ziel als unabhängiger Verband die Interessen von muslimischen Lehrkräften in allen Bundesländern zu vertreten. Die Mitgliedschaft ist kostenlos sowie unverbindlich und sie ist nicht mit Federkorb.de verknüpft. Die Interessierten können den Antrag für die Mitgliedschaft hier herunterladen: https://goo.gl/GVV1Z6

Bei der abschließenden gemütlichen Teerunde mit Imbiss haben die Gäste eine weitere Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch gefunden

Möge Allah das Vorhaben zum Segen/Hayr für Alle werden und wenden lassen.

Anmelden or Registrieren